Currently set to Index
Currently set to Follow
Schleppleine
Schleppleine

Einsatz und Verwendung einer langen Laufleine (Schleppleine) zum Training, auf der Jagd und beim Spaziergang. Die Schlepp-, Feld- bzw. Schweißleine und worauf man achten muss und welche Leinen geeignet sind. …

Schleppleine mehr »

Bronx Familia Tierheim
Bronx Familia Tierheim

Besuch im Bronx Familia Animal Shelter (Tierheim) bei Chersonissos. Im Hinterland, nicht weit zwischen Chersonissos und Gouves, liegt Bronx Familia Animal Shelter, ein Tierheim für Hunde, errichtet und geführt von …

Bronx Familia Tierheim mehr »

Kettenhunde legal ?
Kettenhunde legal ?

Ist die Haltung von Kettenhunden in Griechenland legal ? Hinweise zu den Tonnen-Hunden, zur Rechtslage, Maßnahmen gegen die Halter, Verwarnung, Anzeige bei der Polizei und Strafen. Tonnen-Hunde Seiteninhalt: Tonnen-HundeDie RechtslageEindeutig …

Kettenhunde legal ? Read more »

Hundehalter anzeigen
Hundehalter anzeigen

Einen Hundehalter anzeigen. Maßnahmen gegen die Halter von Kettenhunden auf Kreta, ihre Verwarnung und Anzeige bei der Polizei mit den strafrechtlichen Folgen. Hier zu Teil I: Kettenhunde legal ?. Maßnahmen …

Hundehalter anzeigen mehr »

Anketten und Anbinden von Hunden
Anketten und Anbinden von Hunden

Das Anketten und Anbinden von Hunden. Ursachen und Halter, die Auswirkungen und Gefahren für die betroffenen Hunde und wie man ihnen helfen kann. Anketten und Anbinden von Hunden Seiteninhalt: Anketten …

Anketten und Anbinden von Hunden mehr »

Rechtsstatus der Tiere
Rechtsstatus der Tiere

Buchvorstellung des Polizeichef Nikos Chrysakis zum ‚Rechtsstatus der Tiere in der griechischen Rechtsordnung‘ in Agios Nikolaos auf Kreta. Wir hatten die Ehre von Polizeichef Nikos Chrysakis persönlich eine Einladung zur …

Rechtsstatus der Tiere Read more »

Tiermissbrauch und asoziales Verhalten
Tiermissbrauch und asoziales Verhalten

Studien über Täter und Kriminelle, welche mit Tiermissbrauch ihre ‚Karriere‘ begannen. Zusammenfassung der Ergebnisse von Studien über den Zusammenhang zwischen Tiermissbrauch und asozialen Verhalten, welche von Ordnungswidrigkeit- und Drogen-Delikten bis …

Tiermissbrauch und asoziales Verhalten mehr »

Chelsea und der ‚Bomber von Elounda‘
Chelsea und der ‚Bomber von Elounda‘

Die unglaubliche Geschichte vom kleinen Terrier Chelsea als Serien-Schafs-Killer und dem ‚Bomber von Elounda‘. Es war einmal ein Bewohner von Elounda, welcher allen Mitbürgern welche er in seinem Ladengeschäft und …

Chelsea und der ‚Bomber von Elounda‘ mehr »

Dominanz
Dominanz

Dominanz zur Klärung der Rangfolge im gemischten Mensch-Hunde-Rudel. Die Bedeutung von Dominanz in der Beziehung zum Hund. Dominanz bei Hunden Seiteninhalt: Dominanz bei HundenDominanz-HierarchienDie zwei Gruppen von HundehalternAlternative HypotheseAuswirkungen auf …

Dominanz mehr »

Familienhund
Familienhund

Der Familienhund. Die gute Erziehung eines Hundes und Aufklärung des Kindes ist wesentlich, damit Kinder und Hunde gut miteinander auskommen und auch spielen können. Kinder wie Hunde leben intuitiv, möchten …

Familienhund mehr »

Mit dem Fahrrad unterwegs
Mit dem Fahrrad unterwegs

Zusammen mit dem Hund auf dem Fahrrad unterwegs. Zur Förderung von Ausdauer, Disziplin und Führigkeit des Hundes bietet sich das Fahrradfahren an. Mit dem Hund Radfahren Seiteninhalt: Mit dem Hund …

Mit dem Fahrrad unterwegs mehr »

Soziale Bedürfnisse
Soziale Bedürfnisse

Die sozialen Bedürfnisse und Angstprobleme des Hundes. Hier zu Teil I: Bedürfnisse des Hundes. Soziale Bedürfnisse von Hunden Seiteninhalt: Soziale Bedürfnisse von HundenPsychische BedürfnisseProbleme mit der AngstUrsachen der AngstUmgang mit …

Soziale Bedürfnisse mehr »

Probleme bei der Sozialisierung
Probleme bei der Sozialisierung

Potenzielle Probleme bei der Sozialisierung. Sozialisierungs-Probleme und Lösungsmöglichkeiten. Hier zum vorherigen Teil: Sozialisierung. Mögliche Probleme bei der Sozialisierung Seiteninhalt: Mögliche Probleme bei der SozialisierungDer Einfluss der LeineDer Schlüssel zum ErfolgTrainingskurse …

Probleme bei der Sozialisierung mehr »

Krankheiten des Südens
Krankheiten des Südens

Die Hunde-Krankheiten des Südens um das Mittelmeer herum. Symptome und Behandlung von Leishmaniose, Babesiose, Ehrlichiose und Herzwurmkrankheit. Lästige Flöhe und Zecken als Überträger und ihre Bekämpfung. Hunde können natürlich überall …

Krankheiten des Südens mehr »

Hundefilm: Ruf der Wildnis
Hundefilm: Ruf der Wildnis

‚Ruf der Wildnis‘ (2020). Das natürlich völlig subjektive Review des Autors über einen neueren Hundefilm von Regisseur Chris Sanders und Harrison Ford in der menschlichen Hauptrolle, welche aber eindeutig vom …

Hundefilm: Ruf der Wildnis mehr »

Die Müllhunde
Die Müllhunde

Die ‚Müllhunde‘ von Loutraki am Golf von Korinth. Dies ist die Geschichte der ‚Müllhunde‘ und wie alles begann. Afrodith, eine griechische freiwillige Tierschützern, und ihre Hunde führen jeden Tag einen …

Die Müllhunde mehr »

Sozialisierung
Sozialisierung

Warum die richtige Sozialisierung für Hunde wichtig ist. Selbst eine perfekte Erziehung oder Ausbildung des Hundes nützt nichts und führt früher oder später in eine Katastrophe, wenn dieser dadurch seine …

Sozialisierung mehr »

Ein Rudel voller Hunde
Ein Rudel voller Hunde

Umgang und Erziehung eines Rudels voller Hunde. Das Rudel in der Natur, Probleme bei Neuankömmlingen und Trennungen, Erziehung und Futterausgabe. Die Strukturen innerhalb eines Hunderudel sind sehr komplex. Trotzdem ist …

Ein Rudel voller Hunde mehr »

Hunde des Südens
Hunde des Südens

Die Hundetypen in den südlichen Mittelmeer-Ländern. Vom Klingelhund über den Wachhund, Jagdhunde-Rassen, Herdenhunden bis zu den Tonnen-Hunden, Streunern und Straßenhunden. Im Süden hatten die Hunde in der Vergangenheit und die …

Hunde des Südens mehr »

Geschichte der Hunde
Geschichte der Hunde

Keine andere Tierart ist dem Menschen so eng verbunden wie die Hunde. Die Domestizierung als Haustier liegt bereits mehr als 12.000 Jahre in der Vergangenheit. In diesen tausenden von Jahren …

Geschichte der Hunde mehr »

Meine Rescue-Hunde auf Kreta
Meine Rescue-Hunde auf Kreta

Meine Rescue-Hunde und Adoption geretteter Hunde von Kreta. Meine Rescue-Hunde auf Kreta Seiteninhalt: Meine Rescue-Hunde auf KretaRescue-Hund Goggle: vom Herrchen zurückgelassenRescue-Hunde: ausgesetzte Welpenlllegale Halte-Bedingungen für HundeRescue-Hund Kasperi: ohne ausreichende Bewegung …

Meine Rescue-Hunde auf Kreta mehr »

Sprachführer Hundesprache
Sprachführer Hundesprache

Der Sprachführer für die Hundesprache. So wie alle Kulturen eine Reihe von Regeln für das Benehmen haben, so haben auch die Mitglieder der Hundefamilie welche. Eine Unkenntnis dieser Regeln kann …

Sprachführer Hundesprache mehr »

Sprache der Hunde
Sprache der Hunde

Die Sprache der Hunde. Die Sprache der Hunde unterliegt oft einigen populären Irrtümern und besteht aus Verhaltensweisen, die jeder Hundebesitzer kennen sollte. Anschließend wird der ein oder andere erstaunte Leser …

Sprache der Hunde mehr »

previous arrow
next arrow
Schleppleine
Bronx Familia Tierheim
Kettenhunde legal ?
Hundehalter anzeigen
Anketten und Anbinden von Hunden
Rechtsstatus der Tiere
Tiermissbrauch und asoziales Verhalten
Chelsea und der ‚Bomber von Elounda‘
Dominanz
Familienhund
Mit dem Fahrrad unterwegs
Soziale Bedürfnisse
Probleme bei der Sozialisierung
Krankheiten des Südens
Hundefilm: Ruf der Wildnis
Die Müllhunde
Sozialisierung
Ein Rudel voller Hunde
Hunde des Südens
Geschichte der Hunde
Meine Rescue-Hunde auf Kreta
Sprachführer Hundesprache
Sprache der Hunde
previous arrow
next arrow

Tierschutz-Hunde

Was gibt es Schöneres, als armen Tierschutz-Hunden ein neues Zuhause zu geben ? Hinweise, Tipps, Erziehung, Hilfsmittel und meine eigenen Rescue-Hunde auf Kreta.

Rescue-Hunde
Bevorzugtes Transportmittel in die Berge oder an einsame Strände ist für diese zwei Tierschutzhunde ein Quad-Bike.

Hier zu den letzten Berichten.


Tierschutz-Hunde

Über mich und Hunde
Autor von Bestdogs zusammen mit einigen Rescue-Hunden.
Hunde aus Kreta oder aus südlichen Mittelmeer-Ländern aufzunehmen, ist so ähnlich wie ein Waisenkind aus einem fernen Land der Dritten Welt zu adoptieren. Das betrifft die Gefühle als auch das Alltagsleben mit ihnen.
Es gibt lebhafte Diskussionen, ob Hunde aus dem Mittelmeerraum oder Osteuropa in Mitteleuropa vermittelt werden soll, wobei es Befürworter und Gegner gibt. Letztere verkennen dabei oft mangels Erfahrung vor Ort, wie viel schlechter es den Hunden hier am Mittelmeer ergeht, als ihren Genossen in West- und Nordeuropa.

Das Hundevolk ist oft das Spiegelbild des Menschen und seiner Gesellschaft. Deshalb sind die Hunde aus Kreta auch ein Spiegelbild der Gesellschaft Griechenlands.
Mittel- und Westeuropa sind dichter besiedelt und es gibt dort eine andere Tradition, mit den Hunden zu leben. Deshalb ergeben sich natürlich schon Unterschiede, sodass die Hunde aus dem Süden eine eindeutigere Körpersprache und einen größeren Freiheitsdrang haben. Viele von ihnen sind zwar ängstlich, aber gleichzeitig sehr selbstbewusst und auch selbstständig.

Wolf und Mensch sind vor etwa 20.000 Jahren eine Symbiose eingegangen, aber das grundlegende Verhalten einer Spezies zusammen mit ihrer Genetik benötigt für Veränderungen vom Wolf zum Hund etwa hunderttausend Jahre.
Deshalb ist die richtige und erfolgreiche Erziehung eines Hundes nur auf der Grundlage seines Artverhaltens und mit dem Wissen seiner Herkunft möglich.
Allerdings lernt der Hund sein ganzes Leben lang und passt sich auch veränderten Bedingungen an. Deshalb kann auch selbst der wildeste Streuner mit der Zeit zum problemlosen Stadthund werden, je nachdem was sein Herrchen dafür tut oder auch nicht.

Deshalb ist es die Aufgabe von Hundevolk, bei der Adoption, Vermittlung, Erziehung und Ausbildung von Hunden und insbesondere ihrer Artgenossen aus dem Süden zu helfen und gleichzeitig sich für den Tierschutz und gegen Tierquälerei, Vergiftungen oder Kettenhunde zu engagieren, um das Los ihrer Leidensgenossen vor Ort nach und nach zu verbessern.

Besonders wenn das Tier in der Vergangenheit schlecht behandelt, ausge­setzt oder wegen seines problematischen Verhaltens verlassen wurde, sind gegenüber dem Tierschutz-Hund besondere Sorgfalt und Aufmerksamkeit notwendig.

Nachdem ich bisher eine ganze Reihe von Tierschutz-Hun­den in Kreta aufgenommen habe, kann ich ohne Zögern sagen, dass das sowohl für die Hunde als auch für mich ein echtes Glück war. Die Freude, die man empfindet, wenn man erlebt, wie sich so ein armes, misshandelter Wesen wieder erholt, ist einfach unbeschreiblich. Ich muss zugeben, dass es mich tief befriedigt, diesen Tieren das glückliche, zuverlässige zu Hause zu bieten, dass sie so lange entbehren mussten.

Der Trend zum Tierschutz-Hund aus dem Ausland nimmt beständig zu. Durch das Internet ist es möglich, Länder­übergreifend Informationen und Bilder von armseligen Hunden auszutauschen, die meist dem sicheren Tod gerade noch ent­kommen sind. Nicht nur erwachsene Hunde, sondern vornehmlich auch Welpen treten durch internatio­nal vernetzte Vermittlung die Reise zu den Menschen an, die diesen Vierbeinern helfen möchten, das Elend, das sie erlebt oder bes­ser überlebt haben, zu vergessen.

Insbesondere werden auf Kreta viele Welpen nach kurzer Zeit einfach ausgesetzt oder getötet, da zahlreiche Halter sich nicht in der Lage sehen, diese zu versorgen und es nur wenige, private Tierheime gibt.
Die Zahl der jährlichen Welpen ist auch deswegen groß, da kaum Hunde zur Kastration oder Sterilisation zum Tierarzt gebracht werden und die unkontrollierte Vermehrung dadurch vorhersehbar ist. Auch werden viele Hunde unter unvorstellbaren Bedingungen – kurz angekettet – gehalten und müssen so ihr ganzes, kurzes Hundeleben verbringen.
Artgerechte Hundehaltung, wie es in Westeuropa selbstverständlich ist, ist auf Kreta leider selten anzutreffen, wenn sich auch in letzter Zeit einiges zum besseren hingetan hat.

Ausgesetzte Welpen
Ausgesetzte Welpen auf Kreta.

Trotzdem will ich an dieser Stelle nicht verschweigen, dass Tierschutz-Hunde auch oft große Probleme mit sich bringen. Meiner Meinung nach gibt es allerdings keine Problemhunde, sondern nur Hunde bzw. Hundehalter mit Problemen. Und dass Tierschutz-Hunde in der Regel mehr Probleme haben als andere, liegt wohl auf der Hand.

Meist ist es nicht möglich, viele Informationen zur Vergangenheit der Tiere in Erfahrung zu bringen. Oft sind diese spärlichen Informationen traurig, aber dennoch nicht aussagekräftig.
Der neue Tierhalter kann zwar nachvollziehen, auf welchem Wege der Hund seinen Weg zu ihm findet, aber das, was tatsächlich wichtig ist, weiß er nicht: welche Spuren der Ver­gangenheit sich wirklich in die Seele seines neuen Schützlings tief eingegraben haben. Körperliche Verletzungen heilen deutlich schneller als seelische Wunden. Und vor allem: Sie haben keine Chance, dies von außen zu erkennen.

Das Ausmaß psychischer Verwundungen zeigt sich erst nach und nach, ebenso wie die Ver­haltensweisen, die der neue Schützling sich aufgrund dessen angeeignet hat.
Bei vielen Tierschutz-Hunden müsst Ihre damit rechnen, dass die Prägung auf den Menschen nicht optimal ab­gelaufen ist, dass er kaum in Kontakt mit Um­welteinflüssen gekommen ist, die in Westeuropa als alltäglich empfunden werden.
Untergründe, Gerüche, Geräusche usw., die für uns selbstverständ­lich sind, können bei ihm große Unsicherheit auslösen.
Viele Hunde mussten jagen, um zu überleben. Manch gequälter Hund zeigt problematisches Verhalten, wenn er Menschen begegnet, die ihn an seine Peiniger erinnern. Auch das Wandern von Hand zu Hand, bis er bei Dir ankommt, begünstigt die Stabilität seines Innenlebens keineswegs.

Findet so ein Hund in seinem Menschen keine sichere Autoritätsperson im positiven Sinne, die ihm Sicherheit bietet, so dreht sich die Spirale aus Angst und Kompensationsverhalten immer weiter, in der er gefangen ist.
Für den Hundehalter ist ein sol­cher Hund ein lebender Appell an seine Füh­rungsqualitäten. Kommt der Hund in ein neues Zuhause, in dem er artgerecht behan­delt wird, ist das die Chance für ihn, aus die­sem Teufelskreis herauszufinden, nach und nach Vertrauen in die Welt, die ihn umgibt, zu gewinnen und hineinzugehen in ein neues Leben, das auch der Mensch sich für ihn wünscht, seit er zum ersten Mal in seine Hundeaugen geblickt hat.

Fahrrad-Tour mit Hunden.
Fahrrad-Tour mit Hunden auf Kreta.

Hinterfrage Dich bitte vor der Anschaf­fung, ob Du dazu in der Lage bist, dem neuen Familienmitglied auch in schwierigen Situationen artgerecht zu begegnen und nicht aus falsch verstandener Tierliebe Fehler ma­chen werden.
Streichelst Du ihn z. B. bei den ersten Anzeichen der Unsicherheit liebevoll das Köpfchen und redest ihm dabei gut zu, bestätigst Du damit seine Ängste und die Annahme, dass die Welt böse sei. Das ist das Gegenteil von dem, was er braucht !
Ihm ist nur dann geholfen, wenn er jeman­den findet, der ihm souverän zeigt, wie er sich in einer Situation, mit der er selbst nicht richtig umgehen kann, zu verhalten hat. Über­lässt Du ihm die Entscheidung, ist er so weit wie zuvor auch. Er muss das Leben in seine eigenen vier Pfoten nehmen, trotz sei­ner Defizite, die zu Verhaltensweisen führen können, welche die schlimmsten Erwartungen übertreffen könnten.

Mancher Hundehalter stößt dann an seine eigenen Grenzen und häufig ist die gesamte Familie kurz davor, das Handtuch zu werfen. Dies würde für den Hund bedeuten, wieder von Hand zu Hand zu wandern – und noch schlechtere Aussichten auf eine Familie, in der er den Platz finden darf, an dem er aufblüht und im positiven Sinne zeigen kann, was alles in ihm steckt.

Nimmst Du diese Herausforderung an und es ist Dir bewusst, dass diese Hunde in be­sonderem Maße ein zuverlässiges Rudel-Ober­haupt brauchen und Du musst damit rechnen, dass der Tierschutz-Hund Dich aufs Genau­este überprüfen wird, ob Du es auch ernst mit ihm meinst.

Lebensqualität besteht für einen Tierschutz-Hund nicht nur darin, ein Dach über dem Kopf, ausreichend Zuwendung und täglich einen vollgefüllten Napf vor sich zu haben, sondern vor allem, einen Menschen zu finden, der ihm durch sein artgerechtes Verhalten die Sicherheit bietet, die er dringend braucht, um seine seelischen Schatten hinter sich zu lassen und auf vier Pfoten in ein angstfreies Leben zu gehen.

Ein Tierschutz-Hund, dem Du das Leben gerettet hast, wird jedoch den ganzen, gemeinsamen Lebensweg treu zu Dir stehen !


Hunde-Rudel

Kommen auf Zuruf
Die gerufenen Hunde eilen herbei.
Ein Rudel voller Hunde: Umgang und Erziehung eines Rudels voller Hunde.
Das Rudel in der Natur, Probleme bei Neuankömmlingen und Trennungen, Erziehung und Futterausgabe.


Kettenhunde

Hund an der Straße oder am Weg angekettet
Hund an der Straße oder am Weg angekettet statt Gatter oder Viehrost – die ‚bequeme und billige‘ Lösung auf Kreta.
Ist die Haltung von Kettenhunden erlaubt ?
Hinweise zu den Tonnen-Hunden, zur Rechtslage, Maßnahmen gegen die Halter, Verwarnung, Anzeige bei der Polizei und Strafen.


Hunde des Südens

Gruppe kretischer Hunde
Eine Gruppe kretischer Hunde: vorne drei Jagdhunde (Cretan Cross und Pointer Cross Welpen mit einem Hütehund) und hinten ein typischer ‚Klingelhund
Die Hundetypen in den südlichen Mittelmeer-Ländern.
Vom Klingelhund über den Wachhund, Jagdhunde-Rassen, Herdenhunden bis zu den Tonnen-Hunden, Streunern und Straßenhunden.


Krankheiten

erste Symptome von Leishmaniose
Bei diesem Hund erkennt man nun die ersten Symptome von Leishmaniose mit ausfallenden Haaren mit zahlreichen, weißen Knötchen.
Die Hunde-Krankheiten des Südens um das Mittelmeer herum.
Symptome und Behandlung von Leishmaniose, Babesiose, Ehrlichiose und Herzwurmkrankheit. Lästige Flöhe und Zecken als Überträger und ihre Bekämpfung.


Tierheime

Nikos liebt Hunde
Nikos liebt Hunde und die Hunde ihn.
Ein Besuch im Bronx Familia Animal Shelter (Tierheim) bei Chersonissos.
Im Hinterland, nicht weit zwischen Chersonissos und Gouves, liegt Bronx Familia Animal Shelter, ein Tierheim für Hunde, errichtet und geführt von Nikos Tsikalakis.
Der junge Mann, Jahrgang 1981, verbracht bisher sein gesamtes Leben damit, sich um streunende, verlassene, ausgesetzte und brutal misshandelte Hunde auf Kreta zu kümmern …


Rechtsstatus der Tiere

Ende der Veranstaltung
Ende der Veranstaltung und Gratulation für Polizeichef Nikos Chrysakis
Buchvorstellung des Polizeichef Nikos Chrysakis zum ‘Rechtsstatus der Tiere in der griechischen Rechtsordnung’ in Agios Nikolaos auf Kreta.
Wir hatten die Ehre von Polizeichef Nikos Chrysakis persönlich eine Einladung zur Vorstellung seines Buches ‚Der Rechtsstatus der Tiere in der griechischen Rechtsordnung‘ erhalten zu haben, welche am abend des 11. Oktober 2019 im Wyndham Grand Crete Mirabello Hotel Convention Center in Agios Nikolaos, Lassithi abgehalten wurde …


Bedürfnisse der Hunde

glückliche und zufriedene Hunde
Für glückliche und zufriedene Hunde müssen verschiedene Bedürfnisse erfüllt werden.
Die Bedürfnisse des Hundes, welche zur artgerechten Haltung Voraussetzung sind.
Jedes Tier hat eine Reihe von grundlegenden Bedürfnissen oder Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen, damit sein Überleben gesichert ist. Dazu kommen noch typische Bedürfnisse einzelner Arten oder Rassen, die auch noch je nach Individuum unterschiedlich sein können …


Bitte teilen:

2 Kommentare zu „Tierschutz-Hunde“

  1. Björn Schmidt

    Werter Herr Norman „Kretaner“!
    Es ist mir ein Bedürfnis, Ihnen meine Hochachtung und vor allem Dank auszusprechen für ihr Engagement mit den uns Menschen (leider) überlassenen Tieren.
    Nicht nur, das ich bis dato Ihre Berichte zur Militärgeschichte aufmerksam lese, wie ich Ihnen auch bei einem Panzerbericht kommentiert habe. Nein, Sie machen noch VIEEEEEL mehr!
    Erst heute stoße ich auf diese Seite durch den seitlichen Link – SORRY- mit Brille wäre das nicht passiert! .-)
    Das von Ihnen hier Gezeigte schockiert mich bis aufs Mark!- wieder einmal, muß ich sagen, bei all dem, was der Mensch den Tieren so antut.
    Nicht, dass es in der BRD nicht genug Tierleid gäbe, aber ich darf anmerken, es hat sich zu den Zuständen in Ländern wie Griechenland, Spanien oder Portugal – diese seien nur Stellvertretend genannt – doch erheblich etwas getan. Zu wenig, ich weiß, aber wir lernen!
    Die Menschen um mich herum denken immer mehr um. Im Gegensatz zu den zuvor genannten Ländern, wo das alte „verwachsene“ Zuwiderhandeln jedweder Tierrechte noch gravierend ist.
    Ich engagiere mich seit Jahren im Tierschutz, habe vergangenes Jahr zwei Katzen aus Spanien ein Zuhause bereitet. Beide kamen abgemagert und voll mit Giardien an… seit 16 Monaten versuche ich beide an mich zu gewöhnen. Eine ist so verstört, dass sie Panik bekommt, wenn sich ihr eines der sich selbst als die „Krone der Schöpfung“ betitelnden Wesen nähert.
    Der Homo sapiens ist das ganze Problem auf diesem wunderschönen einzigartigen Planeten!
    Unserer ALLER Mutter!
    Wer zerstört, tötet schon seine eigene Mutter, ohne die er nicht LEBEN kann???? Nur wir!
    Was wir aber unseren Mitgeschöpfen antun, explizit sei hier aufgeführt die Massentierhaltung, die Millionenschlachtungen jedes Jahr- in der BRD werden allein ca. 60 Millionen Schweine elend „gemordet“ mit Co2 Vergiftung, davon landen wiederum ca. 12 Millionen LEBEWESEN auf dem Müll!- weil zu viel oder nicht „verbraucht“.
    Solche Zahlen „sprengen“ mir das Hirn! meine Vorstellungskraft.

    Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Kraft und alles denkbar Gute!
    Menschen wie Sie, lassen mich doch wieder hoffen….
    Björn Schmidt

    1. Vielen Dank für das großartige Lob zu meinen Projekten ! Ich hoffe ich bin auf dem richtigen Weg und zusammen können wir alle für positive Veränderungen sorgen, wenn jeder nur seinen kleinen Teil dazu beiträgt.

Schreibe einen Kommentar zu Kretaner Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hundevolk
Scroll to Top Available for Amazon Prime