Currently set to Index
Currently set to Follow

Spiele fürs Haus

Spiele mit dem Hund im Haus.

Hundespiel Tauziehen
Ein populäres Hundespiel ist das Tauziehen.

Schlaue Hunde müssen den Tag über eine gewisse Zeit beschäftigt werden, wozu auch der tägliche Spaziergang gehört. Dazu gibt es nachfolgend noch einige Spielideen und noch viel mehr können mit etwas Fantasie den Tag über von selbst entstehen. Manchmal reicht es völlig aus, einige freie Minuten während des Tagesablaufes für ein kurzes Spiel mit dem Hund zu nutzen.


Spiele für das Haus

Manchmal reicht die Zeit nicht für die eigentlich sinnvollen und notwendigen Spaziergänge mit dem Hund, oder die eigene Gesundheit oder das Wetter macht einen Strich durch die Rechnung. Auch wenn man eine läufige Hündin hat, wird der tägliche Ausflug in der kritischen Zeit gerne auf ein Minimum reduziert. Bei älteren Hunden sind dann sowieso lange ‚Gewaltmärsche‘ nicht mehr angesagt und bei Dauerregen oder Minustemperaturen hört bei den meisten Hundebesitzern sowieso der Spaß an der freien Natur auf.

Für diese Zeiten und Fälle gibt es zum Glück einige Spiele, welche auch im Haus mit dem Hund zum Zeitvertreib gespielt werden können. Hierbei handelt es sich nur um eine kleine, aktuelle Auswahl und daher sollte man sich von diesen Ideen nur anregen lassen, seine eigenen, ganz persönlichen, für die eigenen Hund zugeschnittenen Spiele zu erfinden oder zu variieren.


Tauziehen

Zieh-Spiele mit Hund
Bei Zieh-Spielen kann es etwas rauer zugehen und man muss auf die Hände achten, sodass diese Spiele mit Hunden für Kinder schon wegen ihrer Größe ungeeignet sind.
Zum Tauziehen wird ein altes Handtuch oder ein ähnliches Stück Stoff, wie die alte Schlafanzughose im Video weiter unten, benötigt. Dieses Teil wird in der Mitte einmal kräftig verknotet, um es widerstandsfähig gegen Zerreißen zu machen.

Dieses Spiel ist für den Hund deshalb gut, weil es sein Selbstbewusstsein und auch Gehorsam durch das Aus-Kommando am Ende des Tauziehens fördert. Dazu erfolgt eine Kräftigung des Gebisses und der Nackenmuskulatur.

Tauziehen kann praktisch überall und jederzeit gespielt werden, weil kein großer Aufwand dafür notwendig ist und es auch fast allen Hunden viel Spaß bereitet. Sollte es einem Hund nicht gefallen, kann es auch an der zu kurzen Länge des Stoffstückes oder seiner Beschaffenheit liegen. In diesem Fall sollte man es noch einmal mit einem etwas längeren Stück aus anderem Stoffmaterial versuchen.

Da es beim Tauziehen, je länger das Spiel dauert, immer heftiger zugehen kann und sich manche Hunde hierbei richtig hineinsteigern können, sollte es nur mit gut erzogenen und seit längerem bekannten Tieren durchgeführt werden. Da manchmal auch die Finger in Mitleidenschaft gezogen werden können, wenn man nicht aufpasst, oder ein kräftiger und größerer Hund einen dabei anspringt, ist das Spiel weder für Kinder aufgrund ihrer Körpergröße und Gewichts, noch mit fremden Hunden, geeignet.

Schon Welpen spielen derartige Spiele mit ihren Geschwistern, wenn man ihnen Stofffetzen oder geeignetes Spielzeug überlässt. Auch Wildhunde und Wölfe in der Natur führen ähnliche Zieh-Wettbewerbe durch, wenn es um das Zerlegen eines Beutetieres oder die Verteilung von Nahrung geht.
Deshalb macht dieses Kräftemessen auch erwachsene Hunden noch viel Spaß, wobei eher zurückhaltende Hunde zu Beginn etwas motiviert werden müssen. Die Kämpfertypen dagegen wissen gleich, worum es geht und können je nach Größe das Herrchen ganz schön herausfordern.

Welpen beim Tauziehen
Welpen beim Tauziehen

Natürlich kann das Tauziehen auch außerhalb der eigenen vier Wände fast überall gespielt werden und wenn man das Beuteobjekt dem Hund anschließend überlässt, kann er sich womöglich noch eine Weile selbst beschäftigen.

Ein zurückhaltender Hund sollte beim Tauziehen ab und zu mal gewinnen, indem ihm die ‚Beute‘ mehr oder weniger freiwillig am Ende des Spiels überlassen wird. Dies fördert sein Selbstbewusstsein und auch seine Freude an dem Spiel.
Dagegen sollte ein selbstbewusster oder dominanter Hund nicht so oft als Sieger vom Platz gehen und die Beute behalten. Vielmehr sollte man selbst oft triumphieren und vor ihm das Spielzeug in die Luft halten, sonst kann es passieren, dass sich die Dominanz des Hundes noch weiter steigert und er demnächst auch zur Herrschaft über das Rudel aus Mensch und Tier greift.

Wie bei allen anderen Spielen auch, ist es wichtig, dass man das Spiel selbst beendet, bevor es dem Hund zu langweilig wird und er es von sich aus tut. Die Dauer eines Spieles bestimmt immer der menschliche Rudelführer und auch wie lange der Hund das Spielzeug anschließend noch behalten darf.

 


Schnapp es im Fluge

Der Hund soll zugeworfene, mundgerechte Leckerlis im Fluge schnappen, was die Geschicklichkeit fördert.
Dieses Spiel ist zwar etwas altmodisch, aber gerade älteren und nicht mehr ganz so beweglichen Hunden macht es jedoch viel Spaß, im Sitzen oder Liegen ein geschickt geworfenes Leckerli mit dem Maul aufzufangen.
Auch ist nicht jeder Hund geschickt genug für dieses Spiel und im vorausgegangenen Video sieht man meinen kretischen Pointer-Cross-Jagdhund Simba nach dem Tauziehen dabei, wobei er sich unter allen meinen Hunden am besten hervortut.

Hund fängt Leckerli
Hier ist der auf der Hunde-Couche liegende Simba kurz davor, das im zugeworfene Leckerli im Fluge zu schnappen.

Außerdem sollte man ein Spiel nicht zehnmal hintereinander mit einem Hund üben, sondern mehrmals über den Tag verteilt zwei- oder dreimal, wenn der Hund in bester Laune dafür ist. Gerade beim Leckerli schnappen sind Hunde praktisch immer in Laune dafür !


Hütchenspiel

Für das Hütchenspiel verwendet man am besten zwei oder drei Plastikbecher, ausrangierte Nudelsiebe oder kleine Ton-Blumentöpfchen.
Die Idee stammt von den wieselflinken Straßenspielern der Großstädte, welche mit ihren fixen Händen geschickt eine Nuss oder Kugel unter einem von drei Hütchen verstecken, anschließend diese blitzartig hin- und herschieben und den gerade anwesenden Zuschauern eine Wette anbieten, unter welchem der drei Hütchen sich das versteckte Objekt befindet. Dies wird allgemein als ‚Salvatores Hütchenspiel‘ bezeichnet.

Hund beim 'Hütchenspiel'
Hund beim ‚Hütchenspiel‘: es geht darum das Leckerli zu erschnüffeln und aufzudecken, welches sich unter einem der Becher befindet.

So etwas Ähnliches kann man auch mit seinem Hund spielen. Dabei sollte der Hund erst einmal vor einem sitzen oder liegen und anschließend wird seine Aufmerksamkeit auf die eigenen Hände mit dem Leckerli gelenkt.
Auf zeremonielle Weise lässt man das Leckerli dann in eines der Töpfchen fallen und platziert diese vor dem Hund, mit dem Boden nach oben, sodass der Inhalt verdeckt ist. Anschließend kann man die Töpfchen noch ein paarmal hin- und herschieben.

Die meisten Hunde, welche das Spiel erst einmal kapiert haben, werden sofort versuchen, zu den Töpfchen zu gehen und das Leckerli zu suchen. Davon sollte man sie abhalten, bis sie die Erlaubnis durch ein Kommando erhalten.

Nun wird zuerst bei den meisten Anfängern unter den Hunden eine filmreife Szene folgen, wie man auch schön im nachfolgenden Video sehen kann.

Die Probleme der Anfänger und den blitzschnellen Profi sieht man wunderbar hintereinander in diesem kurzen Video:

 

Vermutlich findet der Hund aufgrund seines Geruchssinnes schnell heraus, unter welchem Hütchen sich das Leckerli befindet. Wie er aber daran kommt, ist aber das entscheidende Problem, welches nur mit dem Spiel erfahrene Hunde blitzschnell lösen werden.
Der Anfänger-Hund dagegen wird mit den Pfoten dagegen stoßen, die Töpfchen mit der Schnauze vor sich herschieben und manchmal darum betteln, ihm zu helfen oder nach einer Weile resignierend aufgeben.

Sollte es nach mehreren Versuchen immer noch nicht klappen, kann man ihm vorführen wie es gemacht wird. Auf allen Vieren mit der Nase an den Hütchen riechen und dann auch mit der Nase umwerfen. Die meisten Hunde werden es dann früher oder später kapiert haben.

Trotzdem wird das Hütchenspiel für den Hund nie langweilig und es kann immer wieder schnell mal zwischendurch gespielt werden. Schließlich wartet ein leckeres Leckerli als Belohnung unter einem der Töpfchen !


Hund als Fotomodell-Spiel

Hund mit Schleife
Eleganter Hund mit Fliege.

Um mit dem Hund Fotomodell zu spielen, benötigt man natürlich eine Fotokamera, eventuelle zusätzliche Beleuchtungslampen in Innenräumen und ein Stativ, Leckerlis, beliebige Accessoires und Deko-Material.
Das Spiel unterstützt die Geduld und den Gehorsam des Hundes.

Es erscheint erst einmal merkwürdig, aber für viele Hunde ist die Rolle des Fotomodells wirklich unterhaltsam und sie lieben es geradezu Modell zu stehen und die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.
Mit Hingabe posieren sie geduldig im Sitzen wie im Stehen, vor dem Weihnachtsbaum und auf dem Sofa, als Weihnachtsmann, mit eleganter Fliege und anderen kreativen Outfit.

Fotoausrüstung
Fotoausrüstung für Hundemodell-Bilder.

Durch die Fotos entstehen schöne Erinnerung und es können daraus originelle Postkarten, Puzzles, Poster und viele andere Dinge mit dem Bild des Hundes verewigt werden.

Hund vor Weihnachtsbaum
Hund mit Weihnachtsmann-Kostüm vor dem Weihnachtsbaum.
Doch nicht jeder Hund ist zum Fotomodell geboren, deshalb sollte man Vierbeiner ohne derartige Star-Allüren auch nicht dazu zwingen. Liegt es aber nur an mangelnder Geduld, um einen Moment ruhig zu bleiben, kann man mit viel Zureden und Belohnungen mit Leckerlis das Problem beheben.

Sich aber über den Hund lustig zu machen, wenn dieser lächerliche T-Shirts oder anderes Outfit dieser Art tragen muss, ist aber auch für das ‚Fotomodell‘ wenig amüsant und fördert nicht gerade seine Bereitschaft an diesem Spiel teilzunehmen.
Dagegen sind fröhliche Fotos in feschem Outfit, Bommelmütze des Weihnachtsmanns oder schicken Halstüchern, Krawatten oder Fliegen bestimmt für alle Beteiligten schöner.

Für das Fotografieren des Hundes sollte man sich am besten im Augenhöhe des Tieres befinden. Dunkle Hunde sollten dabei vor einem hellen Hintergrund fotografiert werden, während helle Hunde am besten vor einem dunklen Hintergrund zur Wirkung kommen.
Auch sollten keine ‚unruhigen‘ Kulissen (wie Blümchen-Tapeten) im Hintergrund sein und die Ränder sollten von allen unnötigen Utensilien und Möbelstücken befreit werden, wobei man aber auch später das Foto auf dem Computer (z.B. mit Adobe Photoshop Elements 2022) passend zurechtschneiden kann.
Der Hund oder sein Gesicht sollte möglichst vollständig auf dem Foto sein, denn abgeschnittene Ohren oder Schwänze wirken nicht so toll.

Helfer des Weihnachtsmannes
Helfer des Weihnachtsmannes.

Nuss-Knacker-Spiel

Für dieses Spiel sind nur einige Erdnüsse und Staubsauger oder ähnlich Reinigungshilfsmittel bei Spielende erforderlich. Das Nuss-Kancker-Spiel macht Hunden viel Spaß und unterhält sie gut.

Jund knackt Nüsse
Hund DuDi beim Nüsse knacken und anschließendem aufessen.

Das Spiel ist simpel und erfordert nur, dass sich der Hund irgendwo hinlegt, woraufhin er eine Handvoll Erdnüsse erhält.
Beim ersten Mal werden Hunde diese vorsichtig beschnüffeln und vielleicht auch eine ins Maul nehmen. Wird nicht zugebissen und die Nuss geknackt, sollte man die Konzentration des Hundes auf sich lenken und mit viel Show eine Nuss mit der Hand knacken.
Die Schalen wirft man abfällig weg und gibt dem Hund die Nuss zum Futtern. Den meisten Hunden schmecken Erdnüsse und sie sind zudem gesund, denn sie enthalten viele ungesättigte Fettsäuren, die das Fell schöner machen. Was der Hund davon nicht verdauen kann, wird ausgeschieden.

Schnell wird der Hund das Nuss-Kancker-Spiel beherrschen und ist eine Weile mit sich selbst beschäftigt. Das, was übrig bleibt, ist dann schnell mit dem Staubsauger, oder wenn der Hund den Job auf einer Decke erledigt, mit Ausschütteln erledigt.


Bitte teilen:

Weitere interessante Artikel:
, illegale Haltung von Kerttenhunden
Tierschutz-Report Kreta: Die Situation des Tierschutzes auf Kreta, was kann der Einzelne dafür tun und Hinweise und Tipps zum Umgang Read more
Gruppe kretischer Hunde
Die Hundetypen in den südlichen Mittelmeer-Ländern. Vom Klingelhund über den Wachhund, Jagdhunde-Rassen, Herdenhunden bis zu den Tonnen-Hunden, Streunern und Straßenhunden. Read more
Hunderudel
Umgang und Erziehung eines Rudels voller Hunde. Das Rudel in der Natur, Probleme bei Neuankömmlingen und Trennungen, Erziehung und Futterausgabe. Read more
Bronx Familia Tierheim
Besuch im Bronx Familia Animal Shelter (Tierheim) im Hinterland von Chersonissos. Im Hinterland, nicht weit zwischen Chersonissos und Gouves, liegt Read more

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hundevolk
Scroll to Top
Einen Moment bitte noch - das hier ist bestimmt auch interessant:

Kettenhunde
Ist die Haltung von Kettenhunden in Griechenland legal ? Hinweise zu den Tonnen-Hunden oder Kettenhunden, zur Rechtslage, Maßnahmen gegen die Read more

VIELEN DANK FÜR DIE AUFMERKSAMKEIT!

Available for Amazon Prime